Kampfmittelsondierarbeiten Bahnhof Oranienburg, Fläche 2

Kampfmittelräumung
Ort: Bahnhof Oranienburg Projektansicht
#Bahnhof Oranienburg on Boskalis Flickrstream
Zurück zur Projektübersicht

Kampfmittelräumung

Seit 1978 führen wir innerhalb und außerhalb Deutschlands Sondier- und Bergungsarbeiten von konventionellen und chemischen Kampfmitteln an Land und am Grund von Gewässern durch.

Wir werten historische Aufzeichnungen, wie z.B. von Kriegstagebüchern, Luftbildaufnahmen usw. aus. Die Flächen werden gemäß der ermittelten Verdachtspunkte systematisch im Rasterverfahren computergestützt sondiert.

Die Detektion der Flächen erfolgt mit den technisch neuesten Geräten für diese Arbeiten. 2006 haben wir in Zusammenarbeit mit Bo-Ra-tec das Bohrloch-Radar-Reflexionsverfahren entwickelt. Dies ermöglicht uns, Sondierungen unter Gebäuden/Fundamenten durchzuführen.

 

Kampfmittelsondierarbeiten Bahnhof Oranienburg, Fläche 2

(2012-2013)

Im Auftrag der Tauber Dedecomp GmbH haben wir im Bahnhofsbereich Oranienburg eine 3,7 ha große Fläche geophysikalisch auf Kampfmitteln untersucht.

Seite 1 von 1:
1 |