Sicherheit für Gesundheit und Umwelt

Unsere SHE-Politik

Sicherheit zu geben und zu haben, ist als zentrale Leitlinie mit höchster Priorität in unserer Unternehmenskultur fest verankert. Darunter verstehen wir die Sicherheit für Gesundheit und Umwelt, sowie die Garantie, die Ausführung der Arbeiten in bester Qualität zu gewähren.

Die ausgeprägte Sicherheitsphilosophie zeigt sich in allen Bereichen unseres Handelns. Sie verfolgt die Ziele:

  • Keine Verletzungen,
  • keine Unfälle,
  • keine Schäden / Havarien an/mit Geräten/Anlagen und
  • keine negative Umweltbeeinflussung.

Sicherheit - Gesundheit als wertvollstes Gut

Die Sicherheit unserer Mitarbeiter hat für uns höchste Priorität. Wir setzen alles daran, dass sie jeden Tag sicher und gesund von der Arbeit zurückkehren können und gehen daher in Sicherheitsfragen deutlich weiter als in der Branche üblich. Unser im Konzern eigens entwickeltes Sicherheitsprogramm „No Injuries No Accidents“ (NINA) spiegelt unser Ziel wider. NINA verankert die gewünschte Sicherheitskultur in unserer Organisation und macht Sicherheit zu einem voll integrierten Teil des Arbeitsverhaltens. Von allen Mitarbeitern – auch von unseren Subunternehmern und Lieferanten – wird erwartet, dass sie diese Prinzipien und Regeln verinnerlichen, anwenden und fortwährend weiterentwickeln.

Nachhaltigkeit & Umweltschutz - Unseren Einfluss verstehen

Über den täglichen Schutz der Ökosysteme bei unseren Bauprojekten hinaus, ist es unser Anspruch, die Entwicklung naturbasierter Lösungen zum Schutz und zur Verbesserung der Küstenökosysteme in der Industrie voranzutreiben. Als führender Partner im EcoShape-Konsortium ist der Boskalis-Konzern Teil des integrativen Planungsprozesses, der Hydrologen, Ökologen, Sozialspezialisten und Ingenieure umfasst. Gemeinsam mit lokalen Gemeinschaften und Regierungen, NGOs und anderen Interessengruppen arbeiten sie an der Entwicklung nachhaltiger Lösungen, die den lokalen Bedürfnissen entsprechen.

Wir sind uns bewusst, dass es zur Verbesserung und Erhaltung des Zustands unserer Ozeane, Flüsse und Feuchtgebiete unerlässlich ist, unsere Auswirkungen auf sie zu verringern und abzuschwächen. Während unsere Arbeit auf der einen Seite zur Schaffung der biologischen Vielfalt beitragen kann, kann es auf der anderen Seite sein, dass unsere Aktivitäten negative Auswirkungen auf Lebensräume und Arten haben können. Das nehmen wir sehr ernst. Während der Projektdurchführung arbeiten wir auch in diesem Punkt eng mit unseren Kunden zusammen und passen unsere Arbeitsmethoden an, um solche Auswirkungen zu verringern oder sogar gänzlich zu vermeiden. Jedes Projekt, an dem wir arbeiten, ist einzigartig und erfordert, dass wir projektspezifische Lösungen anwenden.

Normen und individuelle Anforderungen

Neben unseren eigenen Werten sind weitere Standards und Richtlinien für unsere Arbeit maßgebend:

  • DIN EN ISO 9001
  • DIN EN ISO 14001
  • DIN EN ISO 45001
  • ISM-Code ISM code

Bei soviel Regelwerk ist es dennoch so, dass wir die individuellen Anforderung unserer Kunden bei jeder Projektdurchführung voll berücksichtigen und bestmöglich in das SHE-System integrieren. Unsere Erfahrung macht es möglich. Wir investieren nachhaltig in unsere Mitarbeiter, Systeme, Fortbildungsmaßnahmen und in das Equipment, die für einen sicheren und professionellen Geschäftsablauf erforderlich sind. Subunternehmer sind aufgefordert, sich unserer SHE-Politik anzuschließen.